Lachsfilet nach chinesischer Art

Die Garmethoden für Fische in chinesischer Küche sind Dämpfen, Braten im Wok und Frittieren. Man nimmt oft entweder einen ganzen Fisch oder schneidet ihn in kleine Stücke.  Man macht eine Soße dazu. Die Soße wird entweder zum Schluss über den Fisch gegossen, oder mit dem Fisch gegart.

Wildlachs hat wenig Quecksilber. Seelachs, Hering und Kabeljau haben auch wenig Schadstoffe.

Der ganze Kochprozess ist einfach. Lachsfilet braten, eine chinesische Soße machen, während des Bratens die Soße 2 -3 Mal über den Fisch gießen.

Das Filet auftauen lassen, wenn es tiefgekühlt ist.

Zutaten (Für 1 Person)

Lachsfilet  150-200 g

Für die Soße

Sojasoße  3 EL

Essig    1,5 EL

(Reisessig ist typisch. Ich hatte zu hause es nicht. Weißen Balsamico verwende ich immer gerne als Alternative. Es passt aber sehr gut zu meiner chinesischen Soße:-) )

Zucker  0,5 EL

Sonstiges

Pfanne

eine kleine Schüssel

Zubereitung

Alle Zutaten für die Soße in einer Schüssel verrühren. Beiseite legen.

Öl in einer Pfanne stark erhitzen. Das Filet dazugeben, mit dem Deckel bei mittlerer Hitze braten lassen, bis der Fisch gar ist. In der Zwischenzeit 2-3 mal die Soße über den Fisch gießen.

Fertig!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s