Geschmortes Radieschen mit getrocknetem Shiitake

Geschmortes Radiechen mit getrocknetem Shiitake

Radiechen nennt man in China Shui Luo Bu (Wasser Rettich). Man isst es entweder roh  oder gekocht. Die Alternativen zu diesem Gericht sind Gulasch mit Radiechen und Kartoffel, Gulasch mit Rettich und Kartoffel oder Radiechen mit Kartoffel.

Zutaten:

Radieschen    ein Bündel

getrocknete Shiitake       eine Hand voll

Frühlingszwiebeln     eine Stange

Ingwer      eine Daumengröße

Knoblauch     2 Zehen

Lorbeer Blatt    1

Sternanis     eine Zacke

Sojasoße     3 EL

Wasser   100 – 150 ml

Salz  1/2-1 TL

Öl  2 EL

Sonstiges

Topf

Zubereitung:

Shiitake gut waschen. Wenn der Shiitake viel Sand und Steinchen hat, kurz im Wasser einweichen, damit deine Brühe später nicht nach Sand schmeckt.

Radieschen gut waschen, die Enden abschneiden. Ingwer und Knoblauch wachen, schälen und in dicke Scheiben schneiden; die Frühlingszwiebel waschen und halbieren.

Öl im Topf erhitzen. Ingwer, Knoblauch und Frühlingszwiebel hinzugeben, kurz anbraten. Radieschen und Shiitake hinzugeben, 2 Minuten braten. Sojasoße, Wasser, Sternanis und Lorbeer Blatt hinzugeben. Zugedeckt ca. 15 Minuten schmoren lassen.

Fertig! :-))

Wichtig ist, dass der getrocknete Shiitake sehr weich ist, sonst ist er nicht durchgekocht.

Sternanis: Eine von acht Zacken reicht schon zu einem vegetarischen Gericht. Sonnst schmeckt es bitter.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s