Frühlingzwiebel-Fladenbrot

Frühlingzwiebel-Fladenbrot (Cong Hua Bing) ist eins chinesischer beliebtesten Beilagen. Man kann es zu Eintöpfen, Suppen, Wok-Gerichten oder Congee essen. Nordchina verzehrt mehr Teigwaren und Nudeln, während Südchina mehr Reis-Gerichte isst. Ich komme aus Nordchina. Die Teigwaren vor allem Fladenbrot hat meine Familie oft gemacht. Das Frühlingzwiebel-Fladenbrot duftet nach meiner Heimatstadt, wenn ich jedes Mal es koche. Das habe ich zu einem veganen Kürbis-Kartoffeln-Eintopf wieder gemacht.

Außen knusprig und innen zart, so gelingt ein Cong Hua Bing.

Vorbereitung: 20 Min.
Backzeit: ca. 15 Min.
Arbeitszeit: 35 Min.
+Ruhezeit des Teiges: 20 Min.

Zutaten: (für ein ganzes Fladenbrot)
Für den Teig
Mehl            250g
Warmes Wasser   150g
Salz             1 TL          
Frühlingszwiebel 2
Öl                          
Etwas Mehl zum Bestreuen
Etwas Salz zum Bestreuen  

Kochutensilien
Schüssel
Pfanne
Nudelholz

Zubereitung
1. Mehl und 1 TL Salz in einer Schüssel gut vermischen, Wasser dazugeben, alles mit ein paar Stäbchen (oder einem Löffel) verrühren, dann mit den Händen zu einem geschmeidigen Teig kneten. Um Festkleben zu vermeiden, etwas Öl an der Hand nehmen.
Der Teig soll eher etwas feucht sein, aber nicht zu klebrig. 20 Minuten ruhen lassen.

2. In der Zwischenzeit die Frühlingszwiebel putzen, die Wurzelansätze wegschneiden, den restlichen Teil fein hacken.(Falls es welke Blätter gibt, die Blätter abziehen)

3. 1,5 EL Öl, etwas Salz, und Mehl zum Bestreuen beiseite stellen.

4. Die Arbeitsfläche großzügig mit Mehl bestreuen. Den Teig mit dem Nudelholz zum einen ca.5 mm dünn runden Fladen ausrollen. Den Fladen mit 1,5 EL Öl bestreichen, mit etwas Mehl, Salz und fein gehackte Frühlingszwiebel bestreuen.  
Das Fladenbrot mit einem Messer halb einschneiden, in eine Richtung aufrollen, einen Kegel aufstellen, mit einer Hand flach drücken, mit dem Nudelholz zum einen 1,5 cm dick runden Fladen ausrollen.
Pfanne stark vorheizen, Öl darin sehr heiß werden lassen (Das Fladenbrot wird mit viel Öl (2 oder 3EL)gebacken, um eine knusprige Haut zu kriegen. Ich habe mit 1 EL Öl die Pfanne eingepinselt um ein kalorienarmes Fladenbrot herzustellen.). Den Fladen in die Pfanne legen, zugedeckt bei mittlerer Hitze solange backen, bis die untere Seite goldbraun ist (Bei mir hat es 8 Minuten gedauert). Die obere Seite mit etwas Öl einpinseln, das Fladenbrot wenden, einige Minuten (bei mir 5 Minuten)weiter backen lassen, bis die andere Seite goldbraun ist. Nun aufgepasst: das Fladenbrot aufstellen, mit einem Holzlöffel es etwas locker einschlagen, um ein vielschichtiges Fladenbrot herzustellen. Fertig!

Tricks und Tipps:
1. Dass ein Fladenbrot vielschichtig ist, ist das Highlight. Die Tricks dazu sind:
– Den Fladen mit Öl bestreichen, und mit Mehl bestreuen, bevor er zum Kegel aufgerollt wird.
– Den Fladen im sehr heißem Öl legen, danach die Hitze auf mittlerer Stufe reduzieren lassen und backen.
– Wenn das Fladenbrot fertig ist, es aufstellen, mit einem Holzlöffel (oder Nudelholz) locker einschlagen.

2. Man soll zum Backen viel Öl geben. Ich verwende beim Kochen lieber wenig Öl. Für ein knuspriges Fladenbrot kann man mindestens 2 EL Öl verwenden.

3. Weizenmehl Typ 405 eignet sich für das Fladenbrot. Ich habe das Rezept mit vielen Mehlen ausprobiert. Dinkelmehl geht auch.

Aufbewahrung und Resteverwertung
Das vegane Frühlingszwiebel- Fladenbrot schmecken am beste warm und frisch zubereitet. Man kann die Reste im einen verschlossenen Behälter im Kühlschrank bis 3 Tage aufbewahren. Zur Verwertung in der chinesischen Küche wird traditionell das Fladenbrot in Streifen geschnitten, und dann mit Gemüse Pfannengerührt werden. Das typische Gemüse dazu ist Chinakohl! :-))

Habt ihr das Rezept ausprobiert?


verlinke @chinakohl.kocht und verwende #chinakohl.kocht

3 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s