Kungpao Tofu

Kungpao-Soße passt zu vielen Gerichten, z.B. Huhn, Garnelen, Tofu oder abwandelten Gerichten Kungpao Kichererbsen. Die Zutaten und das Verhältnis zwischen diesen sind in jeder chinesischen Familie unterschiedlich. Aber es gibt Grundzutaten dafür: Sojasoße:Essig:Zucker:Kochwein:Speisestäke:Wasser: = 1,5 : 1: 1: 1: 1: 3; Je nach dem Geschmack kann man Chili, Sichuan Pfeffer, oder Sojabohnenpaste dazugeben.

Ich kombiniere oft Tofu mit der Kungpao-Soße. Tofu nimmt den Geschmack von der Soße schnell auf. Es schmeckt einfach herzhaft und herrlich!

Vorbereitungszeit: 10 Min. Kochzeit: 15 Min.

Zutaten (2 Portionen):

Tofu, fester 100g

Salz 1TL

Öl 2EL

Ei 1

etwas Mehl

Frühlingszwiebel, geputzt, gehackt 1

für die Kungpao-Soße

Sojasoße 1EL

Reisessig 1/2 EL

Zucker 1/2TL Kochwein (Reiswein) 1EL

Speisestärke 1/2EL

Wasser 3EL

Zubereitung:

  • Für die Soße alle Zutaten in einem Schälchen verrühren. Beiseite stellen.
  • Etwas Mehl in einem andern Teller geben, beiseite stellen.
  • Ei in einem tiefen Teller gut verquirlen, beiseite stellen.
  • 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, 1 TL Salz dazugeben, kurz im Öl rühren.
  • Tofu kurz unter dem kaltem Wasser abspülen( nicht abtrocknen), in 0,5 cm dünne Scheiben schneiden. In Mehl wenden (oder Tofu direkt bestäuben), dann durch das Ei ziehen, in die Pfanne geben. Tofu-Scheiben von beiden Seiten bei mittlerer Hitze goldbraun backen. Während des Bratens gehackte Frühlingszwiebel dazugeben, mit braten. Tofu mit restlichem flüssigem Ei übergießen (Falls etwas Ei übrig ist), mit braten, bis die Flüssigkeit fest ist.
  • Hitze reduzieren, die Kungpao-Soße nochmals rühren, um die Speisestärke gut aufzulösen. Vorsichtig mit Soße kreisförmig dazugeben, bei schwacher Hitze ständig rühren, bis die Soße vom Tofu aufgesogen ist. Fertig! So einfach!

Tricks und Tipps

  • Man trocknet Tofu nach dem Abspülen nicht ab, weil später etwas Mehl daran kleben soll.
  • Man verrührt am Anfang in der Pfanne etwas Salz und Öl, um Tofu besser zu salzen.
  • Bevor die Soße in die Pfanne kommt, muss man die Soße gut verrühren, um die Speisestärke aufzulösen. Sonst entstehen Klumpen.
  • Es muss bei schwacher Hitze sein, wenn man Tofu mit Soße verrührt. Denn die Soße wird wegen Speisestärke schnell fest.
  • Sicherstellen, dass der Tofu alles Soße aufsaugt. So schmeckt besser! :-))

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s