Omelette Wraps mit One-Pot Reis

Ich bin auf die Idee gekommen, weil wir Omuraisu immer öfter bei uns auf dem Tisch hatten. Omuraisu (japanisches Omelette-Reis) ist ein mit Reis gefülltes Omelette. Man kann Reis mit weiteren Zutaten kombinieren, z.B. Gemüse, Fleisch oder Fisch. Ich habe One-Pot-Reis mit Weißkohl und Shiitake-Pilzen gekocht und mit einer klassischen chinesischen Soße nach meiner Familienrezept dazu gemacht. Ich liebe diese Art, die Zutaten zuzubereiten. Man kann seine Lieblingsgemüse zum One-Pot-Reis verwenden, und die Reis-Masse mit einem schnellgemachten Omelette einwickeln. Die eigene Kreation schmeckt immer am besten! :-))

Vorbereitungszeit: 20 Min. Kochzeit: 35 Min.

Zutaten: (2 Wraps + restlicher One-Pot-Reis für zwei Personen)

Für das Omelette

Eier 3

Salz 1 TL

Speisestärke 1/2 TL

Wasser 2 EL

Für One-Pot-Reis

getrocknete Shiitake-Pilze 20g

ungekochter Reis (idealerweise Jasmin-Reis) 200g

Karotten 100g

Weißkohl 150g

Frühlingszwiebel 1

Gemüsebrühe 200 ML + aufgehobenes Pilz-Wasser 100ml

Sojasoße 2EL

Austernsauce 1EL (optional)

Für die klassischen Soße  (den ich auch für Veggie-Baozi aus dem Ofen und Vegane Bao-Zi mit Rettich gemacht habe.)

Knoblauch 1 Zehe

Sojasoße 2 EL

Essig, dunkel 1EL

Zucker 1/2 EL

Chili-Flocken 1/2 TL optional

Sesamöl 1/2 EL optional

Zubereitung

  1. Für den One-Pot-Reis getrocknete Shiitake-Pilze im warmen Wasser 20 Minuten einweichen. Danach 100 ml Pilz-Wasser durchsieben und AUFHEBEN. Der Geschmack im Pilz-Wasser gibt dem Gericht noch mehr Shiitake-Aroma, um Umami-Geschmack zu verstärken. Pilze leicht spülen, Stiel abschneiden, in keine Würfeln schneiden, beiseite stellen.
  2. In der Zwischenzeit Weißkohl waschen, in Streifen schneiden, Karotten schälen, waschen, in kleine Würfeln schneiden, Wurzelansätze von Frühlingszwiebeln abschneiden, (falls es welke Blätter gibt, die Blätter abziehen), putzen, in Ringe schneiden, beiseite stellen.
  3. Reis mit Wasser in einer Schüssel waschen, mit den Händen umrühren, nach einigen Sekunden wird das Wasser mit einer weißen Schicht trüb. Die Schicht ist Stärke! Trübes Wasser wegschütten. Reis ohne Wasser beiseite stellen.
  4. Einen Wok (oder eine Pfanne) stark vorheizen, 2 El Öl im Wok sehr heiß werden lassen. Pilze dazugeben, bei hoher Hitze kurz rühren, bis sie leicht anbräunen und es zu duften beginnt. Frühlingszwiebel, Weißkohl und Karotten dazugeben, bei hoher Hitze ca. eine Minute ständig rühren, Reis, Brühe, Pilz-Wasser, Sojasoße und Austernsauce geben, alles gut unterrühren. Wenn die Flüssigkeit aufgekocht ist, Hitze reduzieren, zugedeckt bei schwacher Hitze 20 bis 25 Minuten köcheln lassen.
  5. Für das Omelette Eier in einer Schüssel aufschlagen, mit 1/2 TL Stärke und Salz zu einer gleichmäßigen Masse verrühren. Öl in einer Pfanne( Durchmesser: 26 cm )erhitzen, eine Hälfte der Eiermasse hineingießen, bei schwacher Hitze zu einem dünnen Omelette-Blatt backen, wenn die beiden Seiten anbräunen, rausnehmen, auf eine flache Arbeitsfläche legen, 3 EL Reismasse auf das Omelette gleichmäßig versteilen, das Omelette-Blatt eng einrollen. Mit der anderen Hälfte der Eiermasse den gleichen Vorgang wiederholen.
  6. Jetzt noch eine Soße dazu: Knoblauch schälen, in kleine Stücke schneiden, mit restlichen Zutaten in einer Schüssel vermengen.

Guten Appetit ! 🙂

Tricks und Tipps

  • Für One-pot-Reis sollte der Wok die ganze Zeit zugedeckt werden. Nur wenn man sieht, dass der Reis mehr Wasser braucht, kann man etwas Wasser sparsam geben. Aufgepasst: bitte nicht umrühren! Wir wollen nicht viel Geschmack verlieren!
  • Bei Omelette-Backen, muss die Hitze schwach sein, damit die Eiermasse nicht schnell fest wird, bevor sie an der Pfanne gleichmäßig versteilt wird.
  • Ich habe drei Eier genommen. Daraus sind zwei Omelette-Blätter entstanden. Wer möchte, kann mehrere Eier für mehr Omelette-Blätter verwenden.

Trübes Wasser von Reis-Waschen wegschütten.

Pilz-Wasser durchsieben und aufheben

One-Pot-Reis zubereiten

Omelette-Blätter machen & einrollen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s