Gedämpfte Gemüsebällchen

Wenn ich Teigtaschen mache und manchmal Teig übrig habe, schneide ich gleich ihn in Streifen, die als Nudel gut eingefroren werden können; Manchmal habe ich Füllung übrig, dann verrühre ich die Füllung mit etwas Mehl, und lasse sie dämpfen. So bin ich auf diese Rezeptidee gekommen. Auch wenn es nicht zur Resteverwertung ist, freut sich meine Familie darauf, die Gemüsebällchen auf dem Tisch wieder zu sehen.:-) Ich habe dieses Mal Pilze, Erbsen und Karotten dazu verwendet. Die Pilze habe ich im Backofen gegrillt (oder 225°C bei Ober- und Unterhitze), weil ich das Grillaroma mag. Nach einigen Minuten tritt der Pilzsaft aus. Der Pilzsaft ist für mich immer das Highlight. Ich schütte den Saft von Pilzen heraus in einen Becher und trinke gleich ihn aus:-)) Ich habe dieses Mal den Saft für die Gemüse-Mehl-Masse aufgehoben, um einen intensiveren Geschmack der Gemüsebällchen zu bekommen.

Die Gemüsebällchen sind schnell einfach zuzubereiten, vegan, fettarm, kalorienarm und gesund. Ich habe bis jetzt nur mit Weizen- und Dinkelmehl die Bällchen gemacht. Wer andere Varianten hat, tauscht gerne die Erfahrungen mit mir aus. Darauf würde ich mich freuen!

Zutaten (6 Bällchen)

Champignons (weiße Pilze) 100g

TK Erbsen 40g

Karotten 60g

Weißer -Pfeffer- Pulver 1 TL

5-Gewürze-Pulver 1 Prise

Sojasoße 1 EL

Sesamöl, geröstet 1 EL

Salz 1 TL

Mehl (Weizen- oder Dinkelmehl) 85g

Zubereitung

  1. Pilze mit Küchenpapier reinigen, Stiele abmachen, untere Seite nach oben und Stiele in eine Auflaufform legen, im Backofen auf Stufe 2 für 8 Minuten grillen oder im vorgeheizten Backofen (225°C bei Ober- und Unterhitze) für 10 Minuten backen, Der aromatische Pilzsaft tritt danach aus, den Saft aufheben.
  2. Erbsen für 3 Min. blanchieren. Karotte schälen, putzen, raspeln.
  3. Pilze und Erbsen in einem Mixer grob mixen. Mehl, Pilzsaft und alle anderen Zutaten in die Pilze-Erbse-Masse unterrühren. 6 Bällchen mit zwei Löffeln formen, in einem Dampfgarer 10 bis 12 Minuten dämpfen.
  4. Wer möchte, kann gerne eine Soße dazu machen. Man sollte aufpassen, dass die Bällchen nicht wegen der Soße zu salzig schmecken. Ich habe dieses Mal für die Soße 1 TL Gemüsebrühe-Pulver , 1 TL Speisestärke und 5 EL Wasser in einem Schälen verrührt, bis die Stärke aufgelöst ist, in einer Pfanne vorsichtig bei schwacher Hitze bis eingedickt umgerührt. Guten Appetit! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s