Herzhafte vegane Kuchenkrümel mit asiatischer Note

Leckere Gerichte werden oft zufällig erfunden, so wie bei diesem lustigen Fusionsgericht.:-) Als ich einen Karottenkuchen gebacken habe, habe ich keinen Zucker dazugegeben… Um den Kuchen zu retten, habe ich spontan ihn mit Sojasoße gewürzt. Seitdem experimentiere ich mit verschiedenen Gewürzen, um diesen interessanten herzhaften Kuchen zu verbessern. Dieser herzhafte Kuchen mit asiatischer Note ist einfach zuzubereiten, vegan und gesund. Ich habe dazu noch eine Handvoll Erbsen blanchiert. Ich finde es, dass der Kuchen und Erbsen von Geschmack und Textur so gut zusammen harmonieren.

Vorbereitungszeit: 10 Min. Kochzeit: 30 Min . gesamte Zeit: 40 Min.

Zutaten (4 Portionen)

Karotten 200g

Vollkorndinkelmehl 200g

Öl 100 ML

Backpulver 1/2 Päckchen

Sojasoße 3EL

Reisessig, hell 1 EL

Ingwer-Pulver 1 TL

weißer-Pfeffer-Pulver 1TL

5-Gewürz-Pulver 1/2 TL, optional

Knoblauch-Pulver 2TL

Sonstiges

Eine Handvoll TK Erbsen

Zubereitung

  1. Karotten schälen. raspeln, mit allen restlichen Zutaten außer Erbsen in einer Schüssel gut mischen. In einer (Ø ca.28 cm) gefetteten Backform ca. 30 Min. backen (180°C bei Ober- und Unterhitze).
  2. Erbsen in kochendem Wasser ca. 3 Minuten blanchieren. Beiseite stellen.
  3. Mit Stäbchen oder einer Gabel den salzigen Kuchen grob zerkrümeln, mit Erbsen auf einem Teller anrichten. Guten Appetit! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s